Besenreiser

Kleine Venen, die direkt unter der Haut liegen, können ein unschönes Hautbild verursachen, die so genannten Besenreiser. Meist sind sie erblich bedingt und häufig auf Oberschenkeln, Knie-Innenseite und Unterschenkel zu finden.

Eine Methode diese zu entfernen, ist die Injektion eines Verödungsmittels in die Vene. Die Nadel mit der das Mittel eingespritzt wird, ist so dünn, dass Sie den Einstich kaum spüren. Für jede Vene ist ein Einstich nötig. Dies ist nahezu schmerzfrei und kann bei Bedarf beliebig oft wiederholt werden.

Die Verödung mittels Injektion ist eine Behandlungsmethode. Besenreiser können auch mittels Laser, HF-Technologie oder IPL entfernt werden.